logo



Bücher

BauWesen

 

von  Jürgen Lauber, Bernd Hanke.

180 Seiten, Format 14 x 21,5 cm,
gebunden,
19,90 EUR

Jürgen Lauber, Courgevaux

ISBN: 978-2-8399-1570-0

 

 

Wer die Besonderheiten und Dynamik von Bauprojekten kennt, trifft bessere Entscheidungen, sei es als Bauherr, Eigentümer, Investor, Baubeteiligter oder auch als Wähler. Wer sie nicht kennt oder ignoriert, wird leichtes Opfer von Baukostenexplosionen, Pfusch und Korruption am Bau. Die Gefahren und Risiken beim Bauen und beim Betrieb von Gebäuden steigen mit der zunehmenden Technisierung. Ignoranz wird immer teurer. Das Buch BauWesen vermeidet gravierende Probleme und ausufernde Kosten bei Entstehung sowie Betrieb von Bauwerken, indem es ein umfassendes Bewusstsein und ein klares Bild vom Bauen im 21. Jahrhundert vermittelt.

Das Bauen an sich ist eine sehr alte und weltweit gut beherrschte Tätigkeit. Die Ursache für Ungemach mit Bauwerken liegt nicht auf der Baustelle. Sie liegt in der Art, wie Bauprojekte aufgesetzt und durchgeführt werden. Bauprojekte zeigen unabhängig von ihrer Größe und Komplexität grundlegende, systematische Besonderheiten und Dynamiken, die es nur beim Bauen gibt. Mehr zum Buch unter www.BauWesen2015.info

 

Jürgen Lauber

 

 

 

 

 

 

 

BauWesen
BauUnwesen

von Jürgen Lauber, Hans Kranz, Bernd Hanke.

363 Seiten, Format 17 x 24,5 cm,
gebunden,
49,90 EUR

Jürgen Lauber, Courgevaux

ISBN: 978-2-8399-1464-2

 

 

 

 

Das Wesen des Bauens ist etwas ganz Besonderes. Wer es kennt und respektiert, hat ganz sicher Freude und Erfolg: als Bauherr, Eigentümer und Betreiber. Im Wesen des Bauens steckt jedoch auch eine große Versuchung. Bauen verführt, scheinbare Macht zu nutzen, um dann in Ohnmacht zu enden. Ohnmacht und ausufernde Kosten plagen das Bauen in Deutschland. Das liegt nicht an den Menschen. Es liegt an der staatlichen Reglementierung des deutschen BauWesens, das systematisch das Wesen des Bauens ignoriert und gleichzeitig den Missbrauch von Bauprojekten ermöglicht und vertuscht. Deshalb ist es ein BauUnwesen.Es gehört gestoppt und ersetzt. Lesen Sie wie! Und helfen Sie mit unter www.BauUnwesen.de

 

Jürgen Lauber

 



© http://bdb-hessenfrankfurt.de